Phishing Warnung

Betrüger geben sich am Telefon als Bankmitarbeiter aus

In letzter Zeit erreichen uns vermehrt Nachfragen bezüglich Anrufen von angeblichen Bankmitarbeitern.

Die Betrüger nutzen gefälschte Telefonnummern und behaupten, im Namen der Bank anzurufen, um zum Beispiel bei einer vermeintlichen schiefgelaufenen Transaktion Hilfe zu leisten. Im Laufe des Gesprächs führt der Betrüger Überweisungen aus und bittet den Kunden, ihm die Transaktionsnummer (TAN) mitzuteilen, die dieser zur Bestätigung erhalten hat. Mit dieser TAN wiederum können die Betrüger dann frei über das Konto verfügen.

Wir fragen niemals nach sensiblen Daten!

Wir als Bank würden niemals

  • am Telefon,
  • per E-Mail oder
  • per SMS

nach sensiblen Daten fragen (wie zum Beispiel TAN oder Log-In Daten). In solchen Fällen handelt es sich immer um einen Betrugsversuch.

Solche Anrufe sollten Sie ignorieren bzw. solche Mails oder SMS sollten Sie unbeantwortet löschen. Folgen Sie keinesfalls den darin enthaltenen Verlinkungen!

Wenn Sie unverlangt neue Zugangsdaten oder Freischaltcodes zugeschickt bekommen, dann ist dies ebenfalls verdächtig.

Im Zweifel Rücksprache halten

Wenn Sie Zweifel haben, dann fragen Sie bitte noch einmal direkt bei uns in der Telefonfiliale nach. Wenn Sie uns anrufen (unter 05141 987-8700 erreichen Sie uns montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr), dann können Sie sicher sein, auch wirklich mit der Bank zu sprechen.